Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht
Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Mit dem interdisziplinären Fernstudium in Wirtschaftsrecht setzen sich die Studierenden mit wirtschaftsrechtlichen Fragen auseinander und lernen damit eine wichtige Schnittstelle zwischen der Wirtschaft und den rechtlichen Grundlagen kennen. Ein solches Studium schließt mit dem Bachelor of Laws, dem Bachelor of Business Laws oder dem Bachelor of Science ab.

Inhalte im Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Im Fernstudium erhalten angehende Wirtschaftsjuristinnen und Wirtschaftsjuristen einen Einblick in betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und beschäftigen sich mit rechtlichen Fragen. Die Zusammensetzung aus beiden Thematiken hilft ihnen dabei, Sachlagen einzuschätzen und zu beurteilen.

Mögliche Themen auf der wirtschaftlichen Seite könnten sein:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Buchhaltung und Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Finanzierung und Investition
  • Unternehmensgründung und Unternehmensführung
  • Projektmanagement

Rechtliche Inhalte sind im Studium unter anderem:

  • Grundlagen des bürgerlichen Rechts
  • Zivilrecht
  • Strafrecht
  • Wirtschaftsprivatrecht
  • Arbeitsrecht
  • Schuldrecht
  • Europarecht

Es handelt sich um ein äußerst umfangreiches Studium mit komplexen Inhalten. Berufsbegleitend bietet es sich daher an, wenn erste Vorkenntnisse in den Bereichen vorhanden sind, weil den Interessentinnen und Interessenten wirtschaftsrechtliche Zusammenhänge dann nicht unbekannt sind.

Weitere wichtige Inhalte des Studiums beschäftigen sich außerdem mit der Kommunikation und Mediation, weil Wirtschaftsrechtlerinnen und Wirtschaftsrechtler oftmals als Vermittlerinnen und Vermittler fungieren und bei Streitigkeiten und Konflikten innerhalb wirtschaftsrechtlicher Bereiche zum Einsatz kommen. Soziale Kompetenzen, Verhandlungsgeschick und Problemlösungskompetenzen sind deshalb unabdingbar. Gleiches gilt für Englisch als Fremdsprache.

Vertiefungsmöglichkeiten im Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Damit die angehenden Wirtschaftsjuristinnen und Wirtschaftsjuristen mit ihrer Expertise auf dem Arbeitsmarkt wahrgenommen werden, ist eine frühzeitige Spezialisierung notwendig. Im Studium gibt es neben den grundlegenden Inhalten auch Vertiefungsmöglichkeiten.

Zur Wahl stehen im wirtschaftsrechtlichen Bereich in der Regel:

  • Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Wirtschaftsverfassungsrecht
  • Wirtschaftsprivatrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht

Viele Spezialisierungen können die Wirtschaftsrechtlerinnen und Wirtschaftsrechtler auch in einem Masterstudium wählen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, bereits im Bachelorfernstudium den ersten Anstoß zu geben und in die richtige Richtung zu lenken. Die Wahlmöglichkeiten im Bachelorstudium machen das möglich.

Warum sollte ich Wirtschaftsrecht im Fernstudium studieren?

Beim Wirtschaftsrecht handelt es sich um ein komplexes Thema, das berufsbegleitend spannende Einblicke in die Schnittstelle aus Recht und Wirtschaft bietet. Es ist kein einfaches Studium, was jedoch bei guten Leistungen hervorragende Jobaussichten mit sich bringt. Wichtig ist hier jedoch das Interesse am Thema, da es durch seine rechtlichen Aspekte nicht jedem liegt. 

Gehalt mit einem Bachelor Wirtschaftsrecht

Das Einstiegsgehalt von Wirtschaftsrechtlerinnen und Wirtschaftsrechtlern liegt durchschnittlich bei einem Bruttomonatsverdienst von 3.500 Euro. Nach einigen Jahren der Berufserfahrung steigt das Bruttogehalt jedoch stetig an, bis es bei rund 5.000 Euro je Monat angekommen ist. Je nach Expertise und Arbeitgeber ist es durchaus möglich, als Wirtschaftsjuristin beziehungsweise als Wirtschaftsjurist auf ein Bruttomonatsgehalt von bis zu 9.000 Euro zu kommen. Es handelt sich hierbei aber eher um die Ausnahme und ist stark an die Spezialisierung geknüpft.

Berufsperspektiven und Arbeitsmarkt im Wirtschaftsrecht

Ein Fernstudium im Bereich des Wirtschaftsrechts ermöglicht den Studierenden im Anschluss viele Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Sie können zum Beispiel als Wirtschaftsprüferinnen oder Wirtschaftsprüfer, als Contract-Managerinnen oder Contract-Manager arbeiten. Des Weiteren kommen Wirtschaftsrechtlerinnen und Wirtschaftsrechtler auch als Tax-Managerinnen oder Tax-Manager sowie als Legal-Affairs-Managerinnen oder -Manager zum Einsatz. Vor allem bei einem guten Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen treten Wirtschaftsjuristinnen und -juristen auch als Vermittlerinnen und Vermittler auf. Diese Rolle kommt ihnen als Mediatorin oder Mediator sowie als Insolvenzverwalterin oder Insolvenzverwalter zugute.

Weiterführende Masterstudiengänge nach dem Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Das Masterstudium dient dazu, eine Expertise für wirtschaftsrechtliche Zusammenhänge aufzubauen. Beliebt sind hier vor allem Vertiefungsmöglichkeiten rund um das Wirtschaftsverfassungsrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Wirtschaftsprivatrecht oder Wirtschaftsstrafrecht. Diese Wahlmöglichkeiten stehen in einem Masterstudium für Wirtschaftsrecht zur Verfügung. Studierende schließen das Studium mit einem Master of Laws, Master of Business Law oder Master of Science ab.

© 2017
Ein Themenportal von wuu.de