Fernstudium Internationales Marketing als Bachelor-Schwerpunkt

Deutschland ist eine der größten Exportnationen der Welt. Längst nicht nur Konzerne, auch kleine und mittlere Unternehmen arbeiten zunehmend mit Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern aus dem Ausland zusammen. Um solche Beziehungen zum Erfolg zu führen, ist mehr als nur Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. Internationale Marketing Manager müssen verstehen, wie ausländische Märkte funktionieren, welchen Besonderheiten die Zusammenarbeit mit anderen Kulturen unterliegt und wie sich deutsche Unternehmen im Idealfall in fremden Märkten platzieren. Der Fokus liegt im Fernstudium Internationales Marketing deshalb auf dem Erwerb interkultureller Kompetenz.

 

Berufsperspektiven im internationalen Marketing

 

Das internationale Marketing wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Globale Marken wie Coca Cola, McDonald’s oder adidas erfordern Experten, die die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens in den verschiedenen Märkten der Welt adäquat platzieren können. Dieser steigende Bedarf verschafft angehenden Marketingspezialisten mit Fachwissen im Bereich des internationalen Marketings hervorragende Karrierechancen und Zukunftsaussichten.

 

Das Einstiegsgehalt im Marketingbereich bewegt sich je nach Unternehmen und Aufgabengebiet zwischen 2.800 und 3.200 Euro. Durch die Spezialisierung als International Marketing Manager sind jedoch langfristig deutlich höhere Gehälter möglich – mit einigen Jahren Berufserfahrung sind monatliche Einkommen von 4.800 bis 5.300 Euro durchaus realistisch. Je nach Branche sind in Top-Positionen sogar fünfstellige Monatsgehälter möglich, dann jedoch häufig gekoppelt an erfolgsbezogene Vergütungsbestandteile.

 

Aufgaben und Tätigkeitsfelder im internationalen Marketing

 

Grundsätzlich unterscheiden sich die Aufgaben im internationalen Marketing nicht allzu stark von der normalen Marketingarbeit. Zu den typischen Tätigkeitsgebieten gehören zum Beispiel:

 

  • Konzeptionierung, Durchführung und Tracking von Marketingmaßnahmen
  • globale Mediaplanung und Abwicklung von Marketingkampagnen
  • operative Umsetzung von Marketingplänen
  • Entwicklung einer international anwendbaren Corporate Identity

 

Die Besonderheit im internationalen Marketing ist der Bezug zu verschiedensten Auslandsmärkten, die den Arbeitnehmern/innen enorme interkulturelle Kompetenzen abverlangen.

 

Ablauf und Dauer des Fernstudiums

 

Das Fernstudium im internationalen Marketing dauert sechs bis acht Semester. Bei der 8-semestrigen Variante ist von einer wöchentlichen Arbeitsbelastung von rund 20 bis 25 Stunden auszugehen, während für das 6-semestrige Fernstudium mindestens 30 Wochenstunden eingeplant werden sollten.

 

Das Studium wurde für Selbstlerner konzipiert. Jeweils zu Beginn eines Semesters erhalten sie alle Studienmaterialien, die sie für das kommende Halbjahr benötigen. Auch wenn die Studierenden einen Großteil ihres Wissens aus den Lehrbriefen erwerben, gibt es teilweise auch zusätzliche Präsenzphasen, zum Beispiel Vorlesungen vor Ort. Dank moderner Medien und neuester Technik haben viele Fernhochschulen zusätzlich einen virtuellen „Campus“ eingerichtet. Über diesen können Interessierte bequem von zuhause aus an Online-Vorlesungen teilnehmen, diese später erneut ansehen und mit ihren Kommilitonen zusammenarbeiten. Diese sind häufig, jedoch nicht immer, ein freiwilliges Zusatzangebot der Hochschulen. Über den Online-Campus findet auch der Kontakt zu den Professoren und zu den Kommilitonen sowie das Einreichen der Einsendeaufgaben und Hausarbeiten statt.

 

Struktur und Inhalte

 

Da das Fernstudium im internationalen Marketing dem Grunde nach ein BWL-Studium ist, dienen die ersten fünf Semester vor allem der Vermittlung von Grundlagenwissen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Auf dem Studienplan stehen unter anderem diese Inhalte:

 

  • Betriebswirtschaftslehre (z. B. Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht, Managementlehre, Bilanzen, Unternehmensführung)
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensfunktionen/-bereiche (z. B. Marketing, Produktion, Beschaffung, Finanzierung, Investition)
  • quantitative und systemorientierte Methoden
  • Soft Skills
  • Studium fundamentale

 

Ab dem sechsten Semester spezialisieren sich die Studierenden auf ihren gewählten Bereich. Neben dem internationalen Marketing wählen sie zwei weitere Schwerpunkte, darunter branchenbezogene und funktionsbezogene Vertiefungsrichtungen. Die Anfertigung der Bachelor-Thesis bildet das Ende des Fernstudiums im internationalen Marketing.

 

Alternative Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Das internationale Marketing ist bisher noch ein Studienschwerpunkt, der nur in wenigen Fernstudiengängen geboten wird. Alternativen hierzu sind unter anderem:

 

  • In das BWL-Fernstudium an der privaten Hochschule PFH wurde Know-how aus dem Bereich des internationalen Marketings integriert. Es besteht die Möglichkeit einer entsprechenden Vertiefung.
  • Auch ein Präsenzstudium kann in Frage kommen, um den Weg des internationalen Marketings einzuschlagen.
  • Die Industrie- und Handelskammer bietet mit dem „Fachwirt für Marketing (IHK)“ eine Aufstiegsfortbildung, in der auch das internationale Marketing thematisiert wird. Eine Spezialisierung auf diesen Bereich ist allerdings nicht vorgesehen.
  • Viele Veranstalter aus dem Bereich der Erwachsenenbildung haben Weiterbildungen im internationalen Marketing aufgelegt, zum Beispiel das IFM Institut für Managementberatung und das Manager Institut.
  • Auch bei Fernlehrgangsanbietern wie dem ILS oder der SGD besteht die Möglichkeit, eine fachbezogene Weiterbildung mit internationalem Bezug zu belegen, zum Beispiel „Fachwirt für Marketing“ oder „Marketingreferent“.
© 2017
Ein Themenportal von wuu.de